Aktuelles vom Markt der Jahreszeiten - Anja Ahlf

 

Jahreszeitentisch im Winter


1  

13. Januar 2019, 14:23

Ausser auf dem Jahreszeitentisch, leider kein Schnee im Norden .....

Ich habe ja gedacht, das ich mit den ganzen Winterfiguren die hier in der letzten Woche gefilzt wurden, den Winter etwas locken könnte - ich glaube es würden wirklich viele hier oben im Norden den Süddeutschen Nachbarn all zu gerne von der Last des Schnees abnehmen ....... aber leider NEIN, das Wetter hier im Norden ist weiterhin stürmisch und sehr sehr nass. Ich hoffe sehr das das Schneetreiben in allen betroffenen Regionen glimpflich ausgeht und keine Katastrophen passieren!

Meine letzte Woche war gut gefüllt mit Aufgaben die erledigt werden wollten.

Zu meinem Erstaunen fragte mich vor ein paar Tagen eine Kundin, ob es bei mir auch Osterglocken Blumenkinder gäbe , mein erstaunen dazu war dahingehen begründet das ich diese Blumenkinder doch seit vielen Jahren in verschiedenen Ausführungen immer im Angebot hatte und mir gar nicht erklären konnte warum diese nicht zu finden seien , der "Groschen" viel dann aber schnell als mir klar wurde das ich in meinem Shop lange noch nicht alle Angebote eingestellt habe die hinein sollen. So habe ich jetzt noch einmal etwas nachgearbeitet aber es fehlt immer noch eine ganze Menge, was nach und nach eingepflegt werden muß.

Mit den für letzte Woche anstehenden Bestellungen bin ich wie geplant fertig geworden. Unter anderem habe ich einen König Winter mit Schneeflöckchenkinder gefilzt, die kleine Szene hat mir besonders gut gefallen....... Ein paar neue Aufträge sind nun wieder hinzugekommen, insofern ist meine Planung für die Weidenkätzchen, Winterfee usw auf die kommende Woche verschoben.

Es grüßt euch, Anja

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


06. Januar 2019, 13:21

Winterkinder

Die erste Januarwoche habe ich genutzt um einige Materialeinkäufe zu tätigen. So ist mein Fundus an Wolle und kleinen Zubehörteilen wie Schlitten, Laternen, Körbchen usw nun wieder gut gefüllt :o)

Auch habe ich meinen Shop noch ein wenig bearbeitet - nach langen, langen Suchen habe ich nun endlich die Funktion zum Artikel sortieren ( Reihenfolge) finden können - so das wenn die Shopseite aufgerufen wird nun endlich auch die Artikel die zuletzt hinzugekommen sind, vorne angezeigt werden.

Den "Filz - Start" im neuen Jahr, hat hier passend zur Jahreszeit eine winterlichen Bestellung gemacht. Neben den bestellten Figuren sind so auch König Winter und Mütterchen Tau sowie einige Winterkinder fertig gefilzt und in meinen Shop eingezogen.

Munter geht es nun mit der nächsten Bestellung, kleinen Eulen, eventuell einem Waschbären und einer kleinen Frühlingsfee weiter. Notiert habe ich mir desweiteren für den Shop, ein weiteres Väterchen Frost, eine Winterfee und Weidenkätzchen Blumenkinder, die ich gerne filzen würde.

Einen guten Start in die neue Woche wünscht, Anja

CIMG2290-001.JPG

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


31. Dezember 2018, 13:35

Das Jahr geht zu Ende .....

Neujahrswünsche

Jeder wünscht sich langes Leben,
seine Kisten voller Geld,

Wiesen, Wälder, Äcker, Reben –
Klugheit, Schönheit, Ruhm der Welt,
doch wenn alles würde wahr
was man wünscht zum neuen Jahr,

dann erst wär es um die Welt,
glaubt es, jämmerlich bestellt.

Heinrich Daniel Zschokke (1771 - 1848), Schweizer Erzähler und Herausgeber der Wochenschrift »Der Schweizerbote«

Quelle: https://www.aphorismen.de/​suche?f_rubrik=Gedichte&​f_zeit=19.Jh&f_thema=Neujahr

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


23. Dezember 2018, 11:35

Gruß zum 4. Advent

Heute möchte ich eine Kerze abbrennen lassen und mir einmal die Zeit nehmen, gar nichts weiter zu tun als dieses ...

Ich wünsch` euch eine schöne Weihnachtszeit einen Tannenbaum mit Kugeln und Lichtern, Bratapfelduft und frohe Gesichter.

Die allerbesten Wünsche für ein friedvolles, Weihnachtsfest ... Anja


Weihnachten
--------------------

Markt und Straßen stehn verlassen,
still erleuchtet jedes Haus,
sinnend geh ich durch die Gassen,
alles sieht so friedlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt,
tausend Kindlein stehn und schauen,
sind so wunderlich beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
bis hinaus ins freie Feld,
hehres Glänzen, heil´ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
aus des Schnees Einsamkeit
steigt´s wie wunderbares Singen -
o du gnadenreiche Zeit!

Joseph von Eichendorff
(1788 - 1857)

Quelle: https://www.​weihnachtsgedichte24.de/​weihnachtsgedichte_weihnacht​en.html

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


16. Dezember 2018, 12:17

Gruß zum 3. Advent

heute ist es passend zur Vorweihnachtszeit, richtig schön frostig kalt und es sieht das erste mal in diesem Winter so aus als ob es auch bei uns im Norden etwas Schnee geben könnte :o)

Ich werde den Tag ganz gemütlich zu Hause verbringen und weiten an Kaspar, Baltasar und Melchior, die sich dann zum Anfang der Woche im letzten Päckel, welches ich vor Weihnachten versenden werde, auf die Reise machen, filzen. In der nächsten Woche mache ich dann, bevor es gleich nach den Festtagen auch schon mit den nächsten Auftragsarbeiten weiter geht, eine kurze kreative Pause.

Mit einem weiteren Gedicht, wünsche ich allen Besuchern die hier vorbei schauen, einen lichtvollen 3. Advent ........

Einen lieben Gruß,Anja

---------------------------------

_Ich lag und schlief, da träumte mir_

Ich lag und schlief, da träumte mir
ein wunderschöner Traum;
es stand auf unserm Tisch vor mir
ein hoher Weihnachtsbaum.

Und bunte Lichter ohne Zahl,
Die brannten ringsumher,
Die Zweige waren allzumal
Von goldnen Äpfeln schwer.

Und Zuckerpuppen hingen dran:
Das war mal eine Pracht!
Da gab´s, was ich nur wünschen kann
Und was mir Freude macht.

Und als ich nach dem Baume sah
Und ganz verwundert stand,
Nach einem Apfel griff ich da,
Und alles, alles schwand.

Da wacht´ ich auf aus meinem Traum.
Und dunkel war´s um mich:
Du lieber, schöner Weihnachtsbaum,
Sag an, wo find´ ich dich?

Da war es just, als rief er mir:
„Du darfst nur artig sein,
Dann steh´ ich wiederum vor dir —
Jetzt aber schlaf nur ein!

Und wenn du folgst und artig bist,
Dann ist erfüllt dein Traum,
Dann bringet dir der Heil´ge Christ
Den schönsten Weihnachtsbaum.

(Hoffmann von Fallersleben, 1798-1872)

Quelle: https://weihnachten.​tagesspiegel.de/​weihnachtsbraeuche/lieder/​klassische-weihnachtslieder/

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


09. Dezember 2018, 12:35

Gruß zum 2. Advent

Knecht Ruprecht

Ruprecht:

Habt guten Abend, alt und jung,
Bin allen wohl bekannt genug.

Von drauß' vom Walde komm ich her;
Ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
Sah ich goldene Lichtlein sitzen;
Und droben aus dem Himmelstor
Sah mit großen Augen das Christkind hervor;
Und wie ich so strolcht' durch den finstern Tann,
Da rief's mich mit heller Stimme an:

"Knecht Ruprecht", rief es, "alter Gesell,
Hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
Das Himmelstor ist aufgetan,
Alt' und Junge sollen nun
Von der Jagd des Lebens einmal ruhn;
Und morgen flieg ich hinab zur Erden,
Denn es soll wieder Weihnachten werden!
So geh denn rasch von Haus zu Haus,
Such mir die guten Kinder aus,
Damit ich ihrer mag gedenken,
Mit schönen Sachen sie mag beschenken."

Ich sprach: "O lieber Herre Christ,
Meine Reise fast zu Ende ist;
Ich soll nur noch in diese Stadt,
Wo's eitel gute Kinder hat."
- "Hast denn das Säcklein auch bei dir?"
Ich sprach: "Das Säcklein, das ist hier:
Denn Äpfel, Nuß und Mandelkern
Fressen fromme Kinder gern."
- "Hast denn die Rute auch bei dir?"
Ich sprach: "Die Rute, die ist hier;
Doch für die Kinder nur, die schlechten,
Die trifft sie auf den Teil, den rechten."
Christkindlein sprach: "So ist es recht;
So geh mit Gott, mein treuer Knecht!"

Von drauß' vom Walde komm ich her;
Ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Nun sprecht, wie ich's hierinnen find!
Sind's gute Kind, sind's böse Kind?

Vater:

Die Kinder sind wohl alle gut,
Haben nur mitunter was trotzigen Mut.

Ruprecht:

Ei, ei, für trotz'gen Kindermut
Ist meine lange Rute gut!
Heißt es bei euch denn nicht mitunter:
Nieder den Kopf und die Hosen herunter?

Vater:

Wie einer sündigt, so wird er gestraft;
Die Kinder sind schon alle brav.

Ruprecht:

Stecken sie die Nas' auch tüchtig ins Buch,
Lesen und schreiben und rechnen genug?

Vater:

Sie lernen mit ihrer kleinen Kraft,
Wir hoffen zu Gott, daß es endlich schafft.

Ruprecht:

Beten sie denn nach altem Brauch
Im Bett ihr Abendsprüchlein auch?

Vater:

Neulich hört ich im Kämmerlein
Eine kleine Stimme sprechen allein;
Und als ich an die Tür getreten,
Für alle Lieben hört ich sie beten.

Ruprecht:

So nehmet denn Christkindleins Gruß,
Kuchen und Äpfel, Äpfel und Nuß;
Probiert einmal von seinen Gaben,
Morgen sollt ihr was Besseres haben.
Dann kommt mit seinem Kerzenschein
Christkindlein selber zu euch herein.
Heut hält es noch am Himmel Wacht;
Nun schlafet sanft, habt gute Nacht.

Theodor Storm (1817 - 1888), Hans Theodor Woldsen Storm, deutscher Jurist, Dichter und Novellist

CIMG1034.JPG

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


02. Dezember 2018, 11:41

Gruß zum 1. Advent

Hier ist es heute trübe, grau und regnerisch. Neues zu berichten gibt es in dieser Woche aus meiner Filzwerkstatt nicht und so wünsche ich zumindest mit einem stimmungsvollen Gedicht einen lichtvollen 1. Advent.

Macht es euch Daheim bei Kerzenschein, recht kuschelig und laßt es euch gut ergehen.

In diesem Sinne, einen lieben Gruß, Anja
------------------------------------------------------------------
------------------------------------------------------------------

Verse zum Advent

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.

Theodor Fontane (1819-1898)

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


25. November 2018, 10:15

Es geht gut voran

Die Zeit vergeht wie im Fluge und so ist schon wieder eine Woche herum. Ich bin mit meinen geplanten Filzarbeiten sehr gut voran gekommen, so das ich es schaffen konnte noch ein paar "Wollwerke" zum freien Verkauf in meinen Shop einzustellen.

Fertig geworden ist unter anderem ein Sankt Nikolaus und für die Bestückung einer Krippe eine Heilige Familie ein Hirte mit 5 Schäflein und auch ein Engel der ausser zur Krippe gestellt natürlich auch an jedem anderen Plätzchen in der Weihnachtszeit, eine schöne Dekoration ist.

Jetzt werden gleich ein paar Päckchen gepackt die sich morgen auf die Reise quer durch Deutschland machen werden und dann verschwinde ich auch schon wieder in meine "Knüttecke" wie mein Mann immer so schön sagte, um weiter zu arbeiten.

Einen entspannten Sonntag, wünscht euch Anja

CIMG2149.JPG

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


18. November 2018, 12:02

Die Arbeit hat sich gelohnt !

rund 10 Wochen ist es jetzt her, das ich hier bekannt geben konnte, das ich meinen eigenen Shop eröffnet habe. Und ehrlich gesagt habe ich nicht so recht daran geglaubt das ich weiterhin so viele Aufträge, wie zu Dawandazeiten bekommen würde.

Aber was soll ich sagen, ich bin überwältigt aufgrund der großen Nachfrage. Viele meiner Stammkunden haben sich inzwischen wieder eingefunden, worüber ich mich total freue - HERZLICHEN DANK ♥ Aber es sind auch so einige Bestellungen von " Neukunden " aus Deutschland ebenso wie aus Österreich und der Schweiz eingetroffen über die ich mich nicht weniger freue. Gibt es mir doch Gewissheit, das man auch als "Einzelkämpfer" im großen www. gefunden werden kann.

So bin ich nun wie seit Jahren um diese Zeit herum fast ausschließlich am Krippenfiguren filzen. Eine Krippe war dabei wo die Figuren auf Wunsch "Gesichter" also Augen und Mund mit eingefilzt bekommen haben.

Gestern, nachdem ich die Arbeit einer weiteren Krippenbestellung abschließen konnte, habe ich mir nachdem ich es in den letzten 2 Jahren verpasst hatte, eine kleine Auszeit genommen um gemeinsam mit meiner Tochter (28) bei herrlichsten Sonnenschein, den Herbstmakt der FWS Itzehoe zu besuchen. Vom Kindergarten eintritt 1995 bis zum Abitur 2009 , sind wir dort fast täglich gewesen. Trotz das der Abschluss dort schon fast 10 Jahre her ist, beschlich uns bei unserer Ankunft doch ein bisschen das Gefühl von nach Hause kommen........ Kurz gesagt es war ein rund um gelungener Tag an dem wir viele bekannte, Schüler, Eltern und Lehrer wieder getroffen haben.

Heute geht es nun und da ich diese Figuren unheimlich gerne Anfertige, auch schon mit viel Elan und Freude mit der nächsten Krippe, weiter.

Herzliche Grüße, Anja

CIMG2123-001.JPG

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


31. August 2018, 18:46

Endlich geschafft !

Leider bin ich in den letzten Wochen hier nicht zum schreiben gekommen. Es gab mit der Ankündigung des Aus von Dawanda, einfach zu viel zu tun um das ich mich kümmern musste, wenn ich den Verkauf meiner „ Wollwerke „ und das vor allem rechtssicher, weiter betreiben wollte.

Und das ich das wollte, stand außer Frage ! Heute kann ich hier also mitteilen das ich , pünklich, nachdem in der letzten Nacht das Dawanda Licht endgültig ausgegangen ist, heute morgen meinen Markt der Jahreszeiten Onlineshop veröffentlichen konnte.

Das einpflegen der Artikel hat sehr viel Zeit in Anspruch genommen, bisher habe ich gut 120 Artikel, geschafft. Alles weitere werde ich nach und nach erledigen.

Desweiteren habe ich mich ja für die Entstehung des neuen Handmade Markplatzes Emerondo sehr interessiert , denn das außergewöhnliche Konzept hat mich einfach überzeugt, so bin ich auch dort mit einigem Einsatz unterwegs gewesen.

Es herrscht dort ein unglaublicher Gemeinschaftsgeist, viele Arbeitskreise haben sich in der Zwischenzeit gebildet und viele der inzwischen rund 800 Mitglieder, viele davon sind mir altbekannte und liebgewonnene Kollegen aus 10 Jahren Dawanda, packen ihren Fähigkeiten entsprechend, mit an.

Und auch wenn in der Zwischenzeit feststeht das der Start von emerondo.de sich um einige Wochen verzögern wird. Steht für mich fest das ich mir dort ein neues Plätzchen für meinen 123-Stupsi Shop einrichten werde !

Interessierte Kunden ebenso wie Verkäufer, sind herzlich eingeladen, dabei zu sein ! Wenn also auch du dir vorstellen kannst, Teil dieses einzigartigen Projekts zu werden und weitere Informationen über den Handmade-Marktplatz emerondo.de haben möchtest, dann werden die folgenden Links sicher hilfreich für dich sein:


Emerondo Community

Ein sonniges Wochenende wünscht mit vielen Grüßen, Anja

newsletter-bild.jpg

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren

Seite 1 von 2

 

 

 

 

 

 


 

"Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von  Website zugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit"


26703